questions-2245264_edited.jpg

WHO THE FUCK IS RUDI ZÖTSCH?

Biografie

NEU SCHREIBEN! Im Folgenden finden Sie eine Liste meiner beruflichen Erfahrungen und vergangenen Arbeits-Stellen. Jede einzelne dieser Rollen war einzigartig. Sie haben alle zu meiner persönlichen und beruflichen Entwicklung als Schriftsteller beigetragen. Neben diesen Stellen war ich zudem an mehreren kreativen Projekten beteiligt. Erfahren Sie mehr, indem Sie sich bei mir melden.

 

DER MENSCH

geboren am 26.06.1967

In Gleisdorf geboren, verschlug es mich mit fünf Jahren nach Graz, wo ich heute noch lebe. Ich habe zwei wunderbare Töchter (Sofie und Romy), eine wunderbare Mutter und die beste Ehefrau (Julia) von allen.

Wie sagte Heinz Frühmann so schön:"Man ist glücklich verheiratet, wenn man lieber heimkommt als fortgeht." Und das bin ich! Mein ganzes Leben lang bin ich gesegnet und begleitet von guten Freunden und das ist ein wahrer Segen.

Mir geht es gut und ich bin angekommen im Leben. Ich bin zwar ein paar mal hingefallen, aber auch immer wieder aufgestanden.

"Simply Life"

DER FRISEUR

Juli 1982 bis Heute

Mayer & Il Pelo

Kaiserschnitt & Ginger

Ein Friseurleben lang in Graz!

"Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe", sagte Marlene Dietrich schon, ich unterschreibe das mal. Friseur zu sein ist doch ein geiler Beruf! 

Man sagt, dass man immer die Kunden bekommt, die man verdient. Wir haben die besten Kunden, die es gibt!  Eh klar, irgendwie.

28 mal bin ich angetreten beim Austrian Hairdressing Award der beste zu sein, beim letzten Versuch hat es geklappt. Auch gut!

DER AUTOR

September 2019 - ???

Ein Autor ist der Verfasser oder geistige Urheber eines sprachlichen Werkes. Das bin ich!
"Die besten Bücher sind die, von denen jeder Leser meint, er hätte sie selbst machen können."
Blaise Pascal

"Schreibe kurz – und sie werden es lesen. Schreibe klar – und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft – und sie werden es im Gedächtnis behalten."
Joseph Pulitzer

Wie gesagt: Ich sehe mich eher als Geschichtenerzähler denn als Schriftsteller. Autor ist eigentlich gut. Mein Ziel ist es, nicht allen zu gefallen, aber denen mein Stil gefällt, die sollten mich mögen. Das wäre schon ein großer Erfolg. "Think big ", das mache ich jetzt mal. Ich gehe auf eine neue Reise und lass mich überraschen, wohin der Weg mich führt.